Ursula Althof-Kruse
Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie
‐ Psychotherapie ‐

Es sind die Begnungen
mit Menschen,
die das Leben lebenswert machen.

- Guy de Maupassant

Sprechzeiten

Montag - Freitag
8 Uhr bis 12:30 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag
14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Kontakt

Osttor 66
48165 Münster

Telefon: 02501 28293
Fax: 02501 28193

Paartherapie

Paarbeziehungen durchlaufen unterschiedliche Phasen, in denen sich die Beziehung und die daran Beteiligten entwickeln. Diese Entwicklung der Partner kann unterschiedlich verlaufen, insbesondere da selten beide Partner einen identischen Tagesablauf und damit identische Erfahrungsfelder haben. Jeder Mensch steht anderen Herausforderungen gegenüber, das gilt auch in der Paarbeziehung.
Auslöser für eine Krise in einer Beziehung sind zumeist Situationen, in denen sich die Lebensumstände für einen oder beide Partner ändern. Das können die eigene Heirat, die Geburt des ersten Kindes, die Pubertät der Kinder, der Auszug der Kinder, der Umzug mit der Familie, Krankheit, Arbeitsortwechsel, Arbeitsplatzverlust, Eintritt in die Rente oder Pensionierung sein.

Paartherapie gegen Beziehungskrisen

Eine Beziehungskrise macht sich nicht unbedingt in direkten Konfrontationen bemerkbar, häufig leidet einer oder auch beide Partner unter der Situation ohne mit dem anderen zu sprechen. Jedoch gibt es äußere Anzeichen, wie z.B. seltener werdende gemeinsame Unternehmungen, Langeweile oder Monotonie in der Beziehung, Sprach- und Spannungslosigkeit, die gefühlte "Leere" in der Kommunikation, abnehmende sexuelle Aktivität, das Gefühl, eingeenget zu werden oder in Abhängigkeit zu dem Partner zu stehen, "Fremdgehen" oder Aufnahme von Seitenbeziehungen, aber auch der vermehrte Gedanke an Trennung oder Scheidung.

Therapeut für Paartherapie

Eine Paartherapie kann helfen das Ungleichgewicht in der Beziehung wieder auszugleichen, Probleme in der Beziehung zu klären und helfen die Kommunikation wieder zu etablieren. Da selten, um nicht zu sagen nie, die Probleme in einer Beziehung nur von einem der Partner ausgehen, ist eine Paartherapie eine geeignete Methode um beide Seiten wieder einander näher zu bringen. Evtl. kann eine ergänzende Einzeltherapie sinnvoll sein.