Ursula Althof-Kruse
Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie
‐ Psychotherapie ‐

Leben ist
das Einatmen
der Zukunft.

- P. Leroux

Sprechzeiten

Montag - Freitag
8 Uhr bis 12:30 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag
14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Kontakt

Osttor 66
48165 Münster

Telefon: 02501 28293
Fax: 02501 28193

Schulden und Krankheit

Verschuldung durch Krankheit liegt hauptsächlich in Krankheiten begründet, die sich direkt auf das Verhalten auswirken.

Verschuldung kann sich zum Beispiel aus einer Sucht-Krankheit ergeben. Süchte wie Onlinesucht, Cybersex-Sucht, Spielsucht, Alkoholsucht beeinflussen das Leben nachhaltig. Sie beinflussen das Verhalten eines Menschen, die Sucht betrifft schnell die Beziehung, Familie, Arbeitsplatz.
Süchte (statt mit einer Sache leben zu können, wird das Handeln von einer bestimmten Sache beherrscht) lösen z.B. Partnerschafts-Krisen aus, weil man sich nur noch mit einem Gegenstand, aber nicht mit dem Partner beschäftigt, Freunde meinen, man sei kaum noch erreichbar.

Die Kosten der Sucht führt zu Folgekosten: Seien es Trennungkosten, Einkommensverlust durch Arbeitsplatzverlust...
Schnell entstehen so Schulden oder ein sonst abzahlbarer Kredit gerät in Gefahr.

Süchte und psychische Beeinträchtigungen stehen manchmal in Bezug zueinander. Manche Menschen trinken aus Angst vor Panikattacken, kaufen in manischer Hochphase übermäßig ein (Kleidung, Möbel, Autos, Luxusartikel). Depressionen können Menschen zum übermäßigen Einkaufen als eine Art Ersatzbefriedigung bringen.

Auch ohne Sucht sind manche Menschen psychisch nicht so stark, um sich gegen gewiefte Verkäufer durchsetzen zu können.

Hilfe bei Schulden, bei denen ein psychologischer Hintergrund besteht oder zu befürchten ist, ist oft nur durch professionelle Unterstützung möglich.