Ursula Althof-Kruse
Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie
‐ Psychotherapie ‐

Keinen Rat einzuholen,
ist entweder Mangel an Kraft
oder Mangel an Größe.

- R. F. von Scholz

Sprechzeiten

Montag - Freitag
8 Uhr bis 12:30 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag
14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Kontakt

Osttor 66
48165 Münster

Telefon: 02501 28293
Fax: 02501 28193

Verkehrsmedizin

Verkehrsmedizin ist ein besonderer Bereich der Humanmedizin. Die Verkehrsmedizin befaßt sich mit Beeinträchtigungen, Behinderungen oder Erkrankungen des Menschen, die Einfluß auf die Fahrtüchtigkeit haben.
Aufgrund von Erkrankung, Unfall oder der Einnahme bestimmter Substanzen und Medikamente kann es erforderlich sein, im Rahmen der Verkehrsmedizin eine Untersuchung oder Begutachtung durchzuführen, um die Fahrtauglichkeit festzustellen.
Ein Arzt darf den Zusatztitel "Verkehrsmedizin" führen, wenn er entsprechend der Richtlinien der Ärztekammer die erforderlichen Vorraussetzungen und Qualifikationen erfüllt hat.

Verkehrsmedizinisches Gutachten

Ein Verkehrsmedizinisches Gutachten wird in der Regel zur Vorlage bei dem Straßenverkehrsamt erstellt. Unter Berücksichtigung der spezifischen Fragestellung wird für das ärztliche verkehrsmedizinische Gutachten ein für die Fragestellung qualifizierter Facharzt als Gutachter gewählt.
Weitere Informationen zu dem Thema verkehrsmedizinisches Gutachten und Führerschein finden Sie auch in dem Artikel Führerschein-Gutachten.

Verkehrsmedizinische Untersuchung

Eine Untersuchung unter verkehrsmedizinischen Gesichtspunkten wird durchgeführt, wenn diese beauftragt wird, oder für die Erstellung eines verkehrsmedizinischen Gutachtens erforderlich ist.
So kann auch ohne ein Gutachten die Überprüfung z.B. der Reaktionsfähigkeit oder Orientierungsfähigkeit gewünscht werden, und es interessiert lediglich das Ergebnis des Tests und der verkehrsmedizinischen Untersuchung, ohne daß ein Gutachten gewünscht ist.
Die Ergebnisse der verkehrsmedizinischen Untersuchung bei einem Facharzt unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht.

Verkehrsmedizinische Begutachtung

Die verkehrsmedizinische Begutachtung (Verkehrsgutachten) umfaßt eine eingehende Untersuchung, Durchführung spezieller Testverfahren und Beratung des Probanden.
Nach der Begutachtung wird dann ein schriftliches Gutachten erstellt, dass zum Beispiel beim Straßenverkehrsamt vorgelegt werden kann.

Verkehrsmedizin Münster

Zur Erstellung eines verkehrsmedizinischen Gutachtens sollten Sie bei der Wahl des Arztes darauf achten, daß der Titel "Verkehrsmedizin" von dem begutachtenden Arzt geführt wird.
Bei der Wahl eines Arztes in Münster ist ebenfalls die Fachrichtung des Gutachters relevant - wird das Gutachten zur Vorlage beim Straßenverkehrsamt benötigt, so geht aus der Fragestellung die Fachrichtung in der Regel hervor.